Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20)

Florian Beuerberg 40/1
  • Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 1529
  • Aufbau: Rosenbauer AT 2
  • Leistung: 286 PS
  • Besatzung: 1/8
  • Gewicht (max.): 14,5 Tonnen
  • Indienststellung: 2007
  • Wassertankinhalt: 2.000 Liter
  • Schaummitteltank: 200 Liter
  • Atemschutz: Vier Geräte im Mannschaftsraum

Verwendungszweck:

Das Hilfeleistungs- und Löschgruppenfahrzeug wird vielfältig als Erstangriffsfahrzeug für Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung verwendet. Das Fahrzeug führt 2000 Liter Wasser und 200 Liter Schaummittel mit.

Ausrüstung/Beladung (Auszug):

  • Digitalfunkgeräte: Festeinbau und vier Mobilgeräte
  • Mobiltelefon
  • Standheizung
  • Umfeldbeleuchtung
  • Heckverkehrswarnanlage
  • Seilwinde mit Fernbedingung
  • Wärmebildkamera
  • Rettungssatz für technische Hilfeleistung: Rettungszylinder/-spreizer und /-schere
  • Rettungsplattform
  • Hebekissen
  • Motorsäge und Rettungssäge
  • Stromerzeuger mit 13 kVA
  • Greifzug
  • Trennschleifer
  • Wassersauger
  • Schornsteinfegerwerkzeug
  • Ausrüstung für umfangreiche Brandbekämpfung mit Wasser und Schaum
  • elektrischer Überdruckbelüfter
  • mobile Leuchtmittel zur Ausleuchtung der Einsatzstelle
  • drei teilige Schiebeleiter und vier teilige Steckleiter
  • Notfallrucksack
  • und vieles mehr...