Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20)

Florian Beuerberg 40/1
  • Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 1529
  • Aufbau: Rosenbauer AT 2
  • Leistung: 286 PS
  • Besatzung: 1/8
  • Gewicht (max.): 14,5 Tonnen
  • Indienststellung: 2007
  • Wassertankinhalt: 2.000 Liter
  • Schaummitteltank: 200 Liter
  • Atemschutz: Vier Geräte im Mannschaftsraum

Verwendungszweck:

Das Hilfeleistungs- und Löschgruppenfahrzeug wird als Erstangriffsfahrzeug für die technische Hilfeleistung verwendet und ist hierfür umfangreich ausgestattet u.a. mit hydraulischen Rettungsgeräten. Brandbekämpfung ist ebenso vollumfänglich möglich, hierfür führt das Fahrzeug 2000 Liter Wasser und 200 Liter Schaummittel mit.

Ausrüstung/Beladung (Auszug):

  • Digitalfunkgeräte: Festeinbau und vier Mobilgeräte
  • Mobiltelefon
  • Standheizung
  • Umfeldbeleuchtung
  • Heckverkehrswarnanlage
  • Seilwinde mit Fernbedingung
  • Wärmebildkamera
  • Rettungssatz für technische Hilfeleistung: Rettungszylinder/-spreizer und /-schere
  • Rettungsplattform
  • Hebekissen
  • Motorsäge und Rettungssäge
  • Stromerzeuger mit 13 kVA
  • Greifzug
  • Akkutrennschleifer und -schrauber
  • Tauchpumpe und Wassersauger
  • Ausrüstung für umfangreiche Brandbekämpfung mit Wasser und Schaum
  • elektrischer Überdruckbelüfter
  • mobile Leuchtmittel zur Ausleuchtung der Einsatzstelle
  • drei teilige Schiebeleiter und vier teilige Steckleiter
  • Notfallrucksack
  • und vieles mehr...