Löschgruppenfahrzeug (LF 20)

Florian Beuerberg 41/1
  • Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 1527
  • Aufbau: Rosenbauer AT 3
  • Leistung: 272 PS
  • Besatzung: 1/8
  • Gewicht (max.): 16 Tonnen
  • Indienststellung: 2021
  • Wassertankinhalt: 2.400 Liter
  • Atemschutz: Fünf Geräte im Mannschaftsraum

Verwendungszweck:

Der Einsatzschwerpunkt des LF 20 ist die Brandbekämpfung, hierfür ist es mit 2.400 Liter Löschwasser, einer leistungsstarken festeingebauten Pumpe, einer mobilen Tragkraftspritze, zwei Wärmebildkameras, Wasserwerfer und Löschschaummittel ausgestattet. Neben Brandbekämpfung ist das Fahrzeug auch für die technische Hilfeleistungen im kleineren Umfang ausgerüstet, zum Beispiel für Unwetter-/Umwelteinsätze, Beleuchtung von Einsatzstellen oder für die Verkehrsabsicherung. Das LF 20 dient bei Einsätzen auf der Autobahn als Zugfahrzeug für den Verkehrssicherungsanhänger, es übernimmt damit die wichtige Aufgabe der Absicherung von Einsatzstellen und erhöht die Sicherheit der Einsatzkräfte und aller Unfallbeteiligten.

Ausrüstung/Beladung (Auszug):

  • Digitalfunkgeräte: Festeinbau und Mobilgeräte
  • Mobiltelefon
  • Navigationsgerät
  • Standheizung
  • Umfeldbeleuchtung und Lichtmast in LED-Technik
  • Heckverkehrswarnanlage in LED-Technik
  • Motorsäge mit Schutzkleidung für Bedienpersonal
  • Säbelsäge, Akkutrennschleifer und- schrauber
  • Stromerzeuger mit 14 kVA
  • Ausrüstung für umfangreiche Brandbekämpfung mit Wasser und Schaum
  • Zwei Wärmebildkameras
  • drei teilige Schiebeleiter und vier teilige Steckleiter
  • Sprungretter
  • mobiler Wasserwerfer
  • akkubetriebener Überdruckbelüfter
  • Akkubeleuchtungsgerät zur Ausleuchtung der Einsatzstelle
  • Tauchpumpe und Wassersauger
  • Notfallrucksack
  • und vieles mehr...