Motorsägenlehrgang

12. September 2019
Gemeinsame Ausbildung für 14 Kameraden und Kameradinnen der Gemeindefeuerwehren Beuerberg und Eurasburg.

Immer wieder führen umgestürtze Bäume oder abgebrochene Äste nach Unwettern zu Gefährdungen und Behinderungen im Straßenverkehr. Oftmals müssen dann die freiwilligen Feuerwehren entsprechende Sicherungs- und Beseitungsmaßnahmen durchführen.

Umgestürzten Bäume müssen häufig unter widrigsten Bedingungen, wie Regen, Schneefall und Dunkelheit beseitigt werden. Dabei ist der Einsatz von Motorsägen meist unumgänglich und fordert von den Einsatzkräften eine besondere Vorsicht und Kenntnis. Nur durch eine umfangreiche und intensive Ausbildung können Einsätze dieser Art unfallfrei abgearbeitet werden.

Die Ausbildung erfolgte in Zusammenarbeit mit den Bayerischen Staatsforsten und dauerte zwei Tage.
Inhaltliche wurden folgende Schwerpunkte vermittelt:

- Funktion und Aufbau der Motorsäge sowie deren Sicherheitsvorrichtungen.

- Einsatz von Arbeitsgeräten und Hilfsmitteln wie Keile, Sappi und Äxte

- Maßnahmen zum Arbeitsschutz

- Arbeits- und Schnitttechniken

- Wartung und Pflege der Motorsäge

- Beurteilung des Gefahrenbereiches

- Schnittübungen am liegenden Stamm

- Berücksichtigung von Spannungen

- Fälltechnik bei Schwachholz, ggf. am hängengebliebenen Baum

- Einsatz von Hilfswerkzeugen

Vielen Dank an alle Teilnehmer, die Bayerischen Staatsforsten und die Gemeinde Eurasburg.